Beliebte Campingplätze in Apulien 

 

Camping in Apulien heißt fruchtbare Landschaften, Hügel, vorgelagerte Inseln und die naturgeschützte Halbinsel Gargano mit traumhaften Stränden. Hier finden sich wunderschön gelegene Campingplätze. 

 

Halbinsel Gargano 

 

-Internazionale San Menaio 

Direkt am Waldrand von Marzini und nur 300 m vom Strand entfernt liegt der 4-Sterne-Campingplatz mit Animationsprogramm und zahlreichen Sportmöglichkeiten. Hier sind auch Haustiere willkommen. 

 

-Centro Turistico San Nicola 

In der Nachbarschaft von San Menaio, direkt am Meer und der Stadt Peschici liegt dieser 4-Sterne-Campingplatz mit Kinderclub und Unterhaltungsprogramm. 

 

-Italiens Absatz

 

Torre Rinalda 

Nur 15 km von Lecce entfernt liegt zwischen Olivenbäumen und direkt am Meer der 4-Sterne-Campingplatz für Abenteuer- und Wassersport Freaks. 

 

La Masseria in Gallipoli 

Der 4-Sterne-Campingplatz liegt in der ruhigen Natur. Zu den Stränden gibt es einen Shuttle-Service. Er bietet zahlreiche Sportaktivitäten sowie Wein-Verkostungen. 

 

Campingplätze in Apulien : Ihr Camping-Urlaub im Mobilheim - Camping-and-co

 

Beliebte Unterkunftsarten in Apulien 

 

Halbinsel Gargano 

 

Alle drei Campingplätze auf der Halbinsel Gargano bieten Stellplätze für Zelte, Wohnwagen und Wohnmobile sowie Bungalows mit Terrasse für maximal 6 Personen. 

 

Auch die Campingplätze in Lecce und Gallipoli haben genügend Stellplätze für Camper. Beide haben Bungalows im Angebot. Auf dem Campingplatz Torre Rinalda sind diese für maximal 5 Personen buchbar, auf dem Campingplatz La Masseria hingegen für bis zu 7 Personen. 

 

Gastronomie in Apulien 

 

Camping in Apulien bedeutet natürlich auch in regionalen Genüssen schwelgen . Da alles selbst angebaut und geerntet wird, ist das Angebot abhängig von der Saison und den Landstrichen. Bekannte Anbaugebiete sind Brindisi (Melonen), Putignano (Weintrauben), Trinitapoli (Artischocken).

Als Spezialitäten gelten Mozzarella und die mit Butter gemischte Burrata, Caciocavallo-Käse, Capocollo-Schinken und Lammfleisch-Ragout. Und am Meer gibt es natürlich Fisch, Krebse, Muscheln, Tintenfisch. Apulien wäre keine italienische Region gäbe es nicht auch Pasta, wie Orecchiette mit Sugo sowie Pizza und Focaccia. Zum Essen trinken Sie am besten einen regionalen Wein, wie den Primitivo, den Nero di Troia oder den Negroamaro. Wer zum Fisch gern Weißwein trinkt, probiert den Antico Locorotondo. Etwas Spezielles gibt es in Brindisi: Wein von Albano Carrisi, der mit seiner Ex-Frau Romina Power einst sehr erfolgreichen Italo-Pop produzierte. 

 

Alle Campingplätze haben ihre eigenen Restaurants oder Pizzerien mit lokalen Spezialitäten oder Touristen Menüs. Wer die "Cucina alla Nonna" liebt, geht in eine rustikale Osteria oder Trattoria. Gehobene Küche und Preise gibt es in den vielen Ristoranti in der Region. 

 

Wetter und Klima in Apulien 

 

Im süditalienischen Apulien ist es im Sommer heiß und im Winter mild. Wer baden möchte, reist am besten von Juni bis Oktober, dann ist die Adria schön warm. Wer Surfen oder Segeln bevorzugt, kommt im Frühjahr, wenn die Winde stärker sind. Für sportliche Aktivitäten und Sightseeing eignen sich die Monate März bis Mai oder Oktober bei milden 15-20°C. 

 

Entdecken Sie die Umgebung in Apulien 

 

Camping in Apulien bedeutet einerseits Ruhe und Natur. Andererseits gibt es viel zu sehen und abwechslungsreiche Unterhaltung. 

 

Halbinsel Gargano 

Der Sporn Italiens mit den prächtigen Pinien im Foresta Umbra und seinen Traumstränden zieht unzählige begeisterte Besucher an. Wandern im Wald, unterbrochen von einem Sprung ins kristallklare Meer in einer Bucht mit Sandstrand – kann Urlaub schöner sein? 

 

San Giovanni Rotondo 

Wer auf Gargano seinen Urlaub verbringt, sollte unbedingt einen Ausflug in die typisch italienische Altstadt machen. Erkunden Sie die verwinkelten Gässchen und genießen Sie zwischendurch lokale Spezialitäten. Auch der Kreuzweg mit der Wallfahrtskirche vor der Stadt lohnt einen Ausflug. Dort sind die Überreste des Heiligen Padre Pios ausgestellt. 

 

Isole Tremiti 

Das maritime Naturschutzgebiet vor Gargano besteht aus fünf Inseln und ist nur mit dem Schiff erreichbar. Beeindruckend sind die Benediktinerabtei auf San Nicola und die Höhlen vor Capraia. 

 

Die Städte Apuliens 

 

Bari 

Die bedeutende Hafenstadt und Hauptstadt Apuliens hat Fährverbindungen nach Dubrovnik und Korfu. 

 

Brindisi 

Die Stadt hat einen Fährhafen und liegt in einem sehr fruchtbaren Weinanbaugebiet. 

 

Lecce 

Die Barockstadt Lecce wird auch das "Florenz des Südens" genannt. Sehenswert ist die Basilika Santa Croce. 

 

Sehenswerte Naturschönheiten 

 

Zona dei Trulli in Alberobello 

Die kleinen Steinhäuser mit Schieferdächern sind UNESCO-Weltkulturerbe. Um die Sehenswürdigkeiten haben sich zahlreiche Geschäfte angesiedelt, die Souvenirs und regionale Spezialitäten verkaufen. 

 

Torre Guaceto 

Der Nationalpark nördlich von Brindisi ist ein Idyll mit Sanddünen sowie einer intakten Tier- und Pflanzenwelt. Es macht Spaß, den Park mit dem Fahrrad oder zu Fuß zu entdecken. Beeindruckend ist auch die Korallen-Unterwasserwelt. 

 

Aktivitäten in Apulien 

 

Camping in Apulien ist in der Regel Badeurlaub, unterbrochen durch Ausflüge. 

 

Badeurlaub mit Wassersport 

Mit über 800 km Küstenlinie bietet Apulien unzählige Strände. Von Sandstränden im Golf von Manfredonia und auf Salento bis zu felsigen Küsten mit spektakulären Ausblicken auf Gargano. Im Hochsommer in der Hauptsaison gibt es überall zahlreiche Wassersportangebote, wie Stehpaddeln, Kitesurfen, Wasserski. 

 

Radfahren 

Fahrradtouren entlang der Küste sollten Sie nur in der Nebensaison unternehmen. Dann sind die Straßen nicht überfüllt und Sie entdecken reizende Dörfer und Hafenstädte. Landschaftlich reizvoll ist eine Radtour durch Olivenhaine und Weinberge zum südlichsten Punkt Apuliens, nach Santa Maria di Leuca. 

 

Wandern 

Für Trekkingtouren eignen sich der Naturpark Gargano und das Hinterland. Spannende Touren gibt es von Mattinata zum Monte Saraceno mit den 500 Gräbern der Daunier. Oder genießen Sie die zahlreichen Spazierwege durch die Foresta Umbra. 

 

Besuch von Märkten 

Ein bisschen Abwechslung von den sportlichen Aktivitäten und dem Badeurlaub bietet ein Besuch der zahlreichen Märkte. Stöbern Sie am Samstag durch den Wochenmarkt in Ostuni. Oder staunen Sie über den Fischmarkt in Gallipoli. Vielleicht finden Sie auch ein Schnäppchen auf dem Antikmarkt in Lecce. 

 

Festivals und Events in Apulien 

 

- Festa di San Nicola im Mai in Bari mit Bootsprozessionen auf dem Meer 

- Trüffelfest in Corigliano d’Otranto Anfang Juni mit zahlreichen Trüffelspezialitäten 

- Negroamaro-Weinfest im Juni in Brindisi 

- Festival della Valle d'Itria im August in Martina Franca mit klassischer Musik 

- Internationales Folklore-Festival im August in Palagianello 

- Torneo dei Rioni im August in Oria: Ritterspiele, Gaukler, Bauernmärkte 

- Notte della Taranta im August auf der Halbinsel Salento mit regionaler Volksmusik 

- Festa della Vergine dei Martiri im September in Molfetta: Bootsprozessionen und Feuerwerk 

 

Unternehmungen mit Kindern in Apulien 

 

Camping in Apulien heißt für Kinder in erster Linie Strand-, Spiel- und Badespaß. Wenn aber ein bisschen Abwechslung gut tut, gibt es einiges zu entdecken: 

 

Zoo Safari und Freizeitpark 

Im größten Safarizoo Süditaliens bestaunen Sie frei lebende Tiere, wie Löwen, Tiger, Giraffen und Kängurus. Direkt daneben liegt der Freizeitpark Fasanolandia mit Achterbahnen, garantiertem Wasserspaß und einer Delphinshow. 

 

Geheimnisvolle Grotten und spannende Höhlen 

 

Auf der Halbinsel Gargano starten von Vieste und Peschici aus Boote zum Kap von Santa Maria di Léuca. Hier können Sie das aufregende Tropfsteinhöhlen-Labyrinth von Castellana Grotte erkunden. 

 

Die an steilen Felswänden gebauten Häuser und Grotten Wohnungen in Matera lassen Sie mit offenem Mund staunen. Die beiden Höhlenmuseen vermitteln lebendig, wie Menschen in der Grottenstadt lebten. 

 

Parco dei Dinosauri 

Bei Castellana Grotte liegt der Dinosaurierpark mit Nachbildungen der ehemals größten Erdbewohner in Originalgröße! Die Attraktion ist der über 10 m hohe Brachiosaurus. 

 

Wasserspaß 

 

Acquapark Ippocampo, Gargano 

Bei Manfredonia haben Ihre Kinder Riesenspaß auf über 25.000 m². Riesenrutschen und Animation lassen keine Langeweile aufkommen. 

 

Wasserpark Splash, Gallipoli 

Im größten Aquapark Apuliens beeindrucken Riesenrutschen, Wasserscooter, Riesenwellen und Mini-Kart-Bahn.