Beliebte Campingplätze in Costa Dorada

Camping in Costa Dorada heißt goldfarbene Sandstrände, die mal kilometerlang sind und mal idyllisch in Buchten eingebettet sind. Die "Goldene Küste" in Katalonien ist ein Badeparadies für die ganze Familie. Abseits des Badetourismus finden Sie im Hinterland noch alte Dörfer, (Wein-) Berge, Olivenhaine, Mandelplantagen und Getreide. Die Region bietet zahlreiche Campingplätze, ob am Meer oder in üppiger Natur.

Die Costa Dorada - Aufenthalte und Mobilheim-Vermietung mit Camping-and-co

Campingplätze nördlich von Tarragona

Direkt am Meer liegen die 4-Sterne-Campingplätze Vilanova Park in Vilanovo in la Geltrú und Vendrell Platja in Comarruga sowie der 3-Sterne-Campingplatz Gavina in Creixell de Mar. Alle Campingplätze bieten zahlreiche Sport- und Unterhaltungsmöglichkeiten sowie Kinderclubs.

Campingplätze südlich von Tarragona

Ebenfalls direkt am Meer liegen die 3-Sterne-Campingplätze Playa Cambrils und La Masia in Platja de l'Almadrava mit Spiel, Spaß und Animation.

Campingplatz in den Bergen
Inmitten von üppiger Vegetation befindet sich der 4-Sterne-Campingplatz Prades Park. Die Anlage garantiert Erholung pur mit zahlreichen Sport- und Freizeitaktivitäten.

Beliebte Unterkunftsarten in Costa Dorada


Alle Campingplätze verfügen über Stellplätze für Zelte, Wohnwagen und Wohnmobile sowie voll ausgestattete Bungalows bzw. Chalets mit Terrassen, teilweise sogar klimatisiert. Haustiere sind nur auf den Stellplätzen erlaubt.

Gastronomie in Costa Dorada


Wer an Spanien denkt, sieht Tapas und Paella vor seinem geistigen Auge. Doch Spanien und allen voran Katalonien hat viel mehr zu bieten! Die katalanische Küche ist sehr abwechslungsreich und mediterran geprägt. Hauptbestandteile der Speisen sind Olivenöl, Tomaten, Zwiebeln, Paprika, Kräuter und Knoblauch. Zweifelsohne schlägt das kulinarische Herz der Costa Dorada in Tarragona. Einen Streifzug durch das Fischerviertel El Serrallo dürfen Sie sich nicht entgehen lassen. Garnelen, Krebse, Aale und Thunfisch in verschiedenen Variationen stehen hier auf der Speisekarte. Zahlreiche Weinberge um Tarragona keltern gute Rot-, Weiß- und Rosé-Weine. Der hochwertigste Wein kommt aus dem Gebiet Priorat. In der Region Conca de Barberá gibt es den berühmten Cava-Sekt.

Natürlich gibt es in den vielen Küstenorten zahlreiche Restaurants aller Preiskategorien. Auch die Campingplätze selbst haben Restaurants oder Snackbars mit regionalen Speisen. Am besten Sie begeben sich selbst auf Entdeckungstour und probieren sich in den teils urigen Lokalen durch sämtliche Tapas-Köstlichkeiten.

 

Wetter und Klima in Costa Dorada


Die Costa Dorada hat ein mildes mediterranes Klima mit jährlichen Durchschnittstemperaturen von 21°C. In den Sommermonaten können die 30°C auch mal überschritten werden. Die beste Reisezeit zum Baden ist von Mai bis Ende September.

Entdecken Sie die Umgebung in Costa Dorada

Camping in Costa Dorada heißt vor allem baden, sonnen und genießen. Jedoch sollten Sie Ihren Urlaub in dieser Region nicht auf das Baden reduzieren. Dazu gibt es zu viel zu entdecken.

Tarragona
Das Highlight an der Costa Dorada ist sicherlich die Hauptstadt Tarragona. Hier gibt es noch viele römische und mittelalterliche Bauten zu bestaunen. So zum Beispiel die Ruinen eines römischen Amphitheaters, die antiken Stadtmauern, ein Aquädukt und eine Kathedrale.

Samà Park, Vinyols i els Arcs
Eine wunderbare Oase, versteckt zwischen Cambrils und Montbrió, mit Grotten und Wasserfällen. Der Garten ist noch ein richtiger Geheimtipp.

Centre Miró in Mont-roig del Camp
Für Kunstliebhaber ist das Kunstzentrum mit Werken von Joan Miró ein Muss. Eines seiner berühmtesten Gemälde ist hier entstanden, das La Masía, einst im Besitz Ernest Hemingways.

Aktivitäten in Costa Dorada

Camping in Costa Dorada ist Familienurlaub pur. Unzählige Sandstrände und traumhaftes Wetter ziehen Erwachsene und Kinder in ihren Bann. Aber auch Sport und Genuss kommen nicht zu kurz.

Familienurlaub
Sanft abfallende Strände, hervorragende Wasserqualität, Wassersportangebote sowie familienfreundliche Orte, wie Cambrils, Salou, Vila-seca, La Pineda Platja und Calafell bürgen für tolle Ferien.

Rennrad-Touren
Wer gerne die malerische Landschaft mit dem Rennrad erkundet, findet an der Costa Dorada zahlreiche Rennradstrecken.

Wandern
Wandern Sie durch das Hinterland der Costa Dorada und verbinden Sie Naturerlebnis mit Genuss. Schöne Wanderrouten führen durch Weinberge und Olivenhaine.

 

Festivals und Events in Costa Dorada

- Fira de Sant Jaume in Reus im Juli: Feierlichkeiten mit Pferdemesse, Kinderprogramm, Spezialitäten
- Nits Daurades in Salou im August: Die goldenen Nächte von Salou mit Veranstaltungen, Umzügen, Konzerten, einer Prozession und einem Feuerwerk
- Sant Magí in Tarragona im August: Patronatsfest mit umfangreichem Fest- und Kulturprogramm

 

Unternehmungen mit Kindern in Costa Dorada

Camping in Costa Dorada ist für Kinder Wasserspaß und Strandleben, unterbrochen durch Erlebnisse in einem Freizeitpark und einen Ausflug in die Antike.

PortAventura World

Südlich von Tarragona gibt es einen Freizeitpark, der seinesgleichen sucht. Ein Ausflug lohnt sich für die ganze Familie. Der High-Tech-Themenpark bietet ein breites Spektrum, sodass keine Langeweile aufkommen kann: PortAventua Themenpark, Caribe Aquatic Park und Ferrari Land.

PortAventura Themenpark
Sechs Themenbereiche warten darauf, von Ihnen erkundet zu werden: Mediterrània, Polynesia, China, Mexico, FarWest, SésamoAventura. Achterbahnen und Coaster sorgen für den Adrenalinschub. Für Unterhaltung sorgen zahlreichen Shows.

Caribe Aquatic Park
34.000 Quadratmeter Wasservergnügen pur: Rutschen, Wellenpark Bermuda Dreieck, Beaches, Piratenwelt, eine Lagune und vieles mehr.

Ferrari Land
Hier sind Sie im Geschwindigkeitsrausch: Vertikalbeschleuniger Red Force, Freifalltürme und die 570 Meter lange Maranello Grand Race-Strecke. Interaktive Ferrari-Erlebnisse haben Sie in der Land Gallery. Ihr Ferrari-Herz schlägt höher im Gebäude Ferrari-Experience: Vergangenheit und Zukunft der Marke, die untrennbar emotional mit dem Rennsport verbunden ist.

Tarragona mit Kindern
Ein Ausflug in die Antike mit Kindern – ist das nicht langweilig? Mitnichten. Kinder tauchen sehr schnell in die Atmosphäre einer längst vergangenen Epoche ein. Spannend ist das Amphitheater, in dem Gladiatorenkämpfe stattfanden. Auch ein Bummel durch die Altstadt lässt Kinderaugen staunen. Auch der Hafen mit seinen großen Schiffen ist ein faszinierendes Erlebnis. Und ein Eis nach einer ausgiebigen Erkundungstour lässt Kinderaugen strahlen.