Beliebte Campingplätze in Abruzzen 

 

Camping in Abruzzen heißt Ruhe, Natur und Badespaß abseits des Massentourismus. Die Region ist aber auch ein Eldorado für alle, die Naturschönheiten zu schätzen wissen. Ein guter Ausgangspunkt für Ausflüge ist Roseto degli Abruzzi – am Meer gelegen und Tor zum Apennin. 

 

Stork Camping Village 

Der 4-Sterne-Campingplatz liegt nur 250 m vom Meer entfernt und bietet einiges für Wassersport Fans. Und für die Kleinen gibt es einen Kinderclub. Im Sommer sorgt ein umfangreiches Unterhaltungs- und Animationsprogramm für Abwechslung. 

 

Wer nicht direkt am Meer urlauben, jedoch den Blick auf das Meer genießen möchte, findet im Hinterland einige traumhaft gelegene Campingplätze. 

 

Campingplätze Abruzzen : Ihr Camping-Urlaub im Mobilheim - Camping-and-co

 

Beliebte Unterkunftsarten in Abruzzen 

 

Das Stork Camping Village bietet unterschiedlich große Stellplätze am Meer und im schattigen Zentrum des Campingplatzes. Haustiere sind nur in einem begrenzten Bereich erlaubt. Wer ohne Zelt, Wohnwagen oder Wohnmobil anreist, kann ein voll ausgestattetes Bungalow mit Terrasse mieten. Bis zu 6 Personen können dort unterkommen. 

 

Auch für Liebhaber außergewöhnlicher Übernachtungsarten gibt es in Abruzzen Campingplätze. Ob in freier Natur, in Mobilheimen, Cottages, Chalets oder Zigeunerwagen. Das Angebot ist vielfältig. 

 

Gastronomie in Abruzzen 

 

Die Region Abruzzen zeichnet sich durch eine bodenständige Küche aus. Die Bandbreite von der Küste zum Apennin findet sich auch in den Gerichten wieder. Spezialitäten sind Hülsenfrüchte, roter Knoblauch, Peperoncini, Safran und Trüffel. Natürlich gibt es auch Pasta, wie die berühmten Maccheroni oder Crespelle (Nudelblätter). In den Bergen finden Sie schmackhafte Schaf- und Lammfleisch-Spezialitäten sowie Spanferkel. An der Küste dominieren Fischgerichte, vor allem aus Sardinen und Sardellen. Sehr schmackhaft ist die Brodetto – eine Fischsuppe. Natürlich gibt es auch in dieser Region Pizza. Die Abruzzen bringen zudem hervorragende Weine hervor, wie der Montepulciano d’Abruzzo, Sangiovese und Trebbiano d’Abruzzo. 

 

Die meisten Campingplätze haben eigene Restaurants oder Strandbars, in denen Sie die regionale Küche verkosten können. Außerhalb der Campingplätze gibt es meist kleinere oder größere Ortschaften. Genießen Sie die lokalen Spezialitäten in einer Osteria oder Trattoria. 

 

Wetter und Klima in Abruzzen 

 

Das kontinentale Klima in Abruzzen sorgt für heiße Sommer am Meer und angenehme sommerliche Temperaturen in den Bergen. Die Winter sind in Küstennähe mild und im Gebirge gibt es Schnee. Ideal für Wanderer ist der Herbst mit milden Temperaturen und einem Farbenspektakel in den Naturschutzgebieten. 

 

Entdecken Sie die Umgebung in Abruzzen 

 

Camping in Abruzzen ist abwechslungsreich und vielseitig. Neben dem Badespaß an der Adria lockt die einzigartige Landschaft in den Naturparks. Mediterrane und alpine Atmosphäre in einer kleinen Region vereint. Hier gibt es viel zu sehen. 

 

Städte und Bauwerke 

 

L'Aquila 

Die lebhafte Hauptstadt der Abruzzen liegt inmitten majestätischer Berge. Bislang vom Massentourismus verschont, lockt die Universitätsstadt mit typisch italienischem Flair und viel Kultur. Sehenswert sind die Palazzi, Piazzi und Kirchen. Bedauerlicherweise liegt seit dem zerstörerischen Erdbeben von 2009 immer noch ein großer Teil der Altstadt in Trümmern. Auf jeden Fall lohnt sich ein Besuch des Amiternums, den Ruinen der antiken Sabiner-Stadt. 

 

Guardiagrele 

Das idyllisch gelegene Dorf zählt zu den schönsten Orten Italiens. Fantastisch ist die Aussicht über das Hügelland und die Adria. 

 

Sulmona 

Umrahmt vom Apennin und dem Majella Nationalpark, besticht das Städtchen mit seiner antiken Altstadt und imposanten Palazzi. Sehenswert ist auch das Aquädukt mit 21 Spitzbögen. 

 

Pacentro 

Die Türme im kleinen Örtchen nahe Sulmona gehören zu den bekanntesten Fotomotiven der Abruzzen. 

 

Teramo 

Die quirlige Stadt ist vor allem für ihre Veranstaltungen und Feste bekannt. Sehenswert ist die beeindruckende Kathedrale San Bernardo. 

 

Natürliche Schönheiten 

 

Parco Nazionale del Gran Sasso e Monti della Laga 

Der imposante Park umfasst fünf Provinzen, drei Bergmassive, den südlichsten Gletscher Europas, und eine Hochebene, die an Tibet erinnert. 

 

Nationalpark Maiella 

Der Nationalpark beeindruckt mit einer immensen Wildpflanzen Welt und Blütenpracht. Hier können Sie noch dem Apennin Wolf begegnen. 

 

Regionalpark Sirente-Velino 

Zwischen den Bergen Monte Velino und Monte Sirente entdecken Sie römische Ruinen und zahlreiche Burgen. Erkundenswert sind auch die Grotten von Stiffe. 

 

Nationalpark Abruzzen, Lazio und Molise 

Der südlichste Nationalpark ist nur teilweise für Touristen zugänglich. Hier leben noch die Abruzzer-Braunbären. 

 

Aktivitäten in Abruzzen 

 

Wer Camping in Abruzzen plant, profitiert von einem vielseitigen Freizeitangebot. Je nachdem, ob Baden oder Bewegung in der Natur bevorzugt wird, hier finden Sie beides. 

 

Wasser- und Strandspaß 

 

An der über 130 km langen Küstenlinie gibt es Sandstrände umrahmt von Kiefernwäldern, Felsenküsten und Buchten mit Kiesstränden. Hier kommen auch Wassersportler auf ihre Kosten: schnorcheln, tauchen, surfen, segeln, kiten – das Angebot ist groß. Oder eben am Strand liegen und das dolce vita genießen. Aber auch in den Bergen gibt es genügend Wassersportmöglichkeiten, wie Rafting, Kajak- und Kanufahren. 

 

Wandern, biken, klettern in prächtiger Landschaft 

Die abwechslungsreichen Gebiete bieten für Wander-, Mountainbike- und Trekkingfreunde Touren aller Schwierigkeitsgrade. Von flach über hügelig bis hin zu hochalpin eignet sich das Gelände sogar für Bergsteiger und Kletterer. 

 

Reiten 

Sie würden gerne auf dem Rücken eines Pferdes durch den Nationalpark Gran Sasso und den Naturpark Monti della Laga reiten? Ein 100 Kilometer langer Reiterpfad machts möglich. 

 

Wintersport 

Wenig bekannt, aber durchaus interessant gegenüber den überfüllten Alpen. In Abruzzen gibt es sechs Wintersportgebiete mit Pisten und Loipen aller Schwierigkeitsgrade. Am bekanntesten ist das Gebiet Alto Sangro-Altipiani im Maiella-Nationalpark. Für Langläufer ist der Campo Imperatore im Gran-Sasso-Gebiet ein Erlebnis. 

 

Festivals und Events in Abruzzen 

 

- Giostra Cavalleresca in Sulmona im Juli: Ritterspiele in Kostümen 

- Carnevale in Alba Adriatica im August mit Straßenkünstlern und Konzerten 

- Buskers Festival in Chieti im August mit Straßenkünstlern und Musikanten 

- Festival für Feinschmecker in Navelli im August: Safran, Kichererbsen und ein Esel-Rennen 

- Porchetta-Fest in Campli im August mit Jury-Verkostung 

 

Unternehmungen mit Kindern in Abruzzen 

 

Camping in Abruzzen bedeutet für Kinder Wasser-, Wander- und Kletterspaß. An den zahlreichen Stränden gibt es ein vielfältiges Unterhaltungsprogramm für Kinder. Wer Abwechslung vom Meer sucht, begibt sich auf eine Wanderung im Naturschutzgebiet Zompo Lo Schioppo mit seinem imposanten Wasserfall. Und im Naturpark Gran Sasso gibt es Klettertouren für die ganze Familie. 

 

Aqualandia del Vasto 

Der ideale Freizeitspaß für Kinder: Wasserrutschen, Wellness, Animation und Live Konzerte.