Beliebte Campingplätze in Lorraine 

 

Camping in Lorraine z.B Camping Les Acacias bedeutet Kultur und Kulinarik. Die Lorraine, zu Deutsch Lothringen, ist ein ganzjähriges Reiseziel. Wer gerne in der Natur übernachtet, sucht sich einen der wunderschön gelegenen Campingplätze in den Vogesen oder entlang der Mosel aus. Sie sind auch ein guter Ausgangspunkt, um die Städte Metz und Nancy zu erkunden. 

 

 

Campingplätze in Lorraine : Ihr Camping-Urlaub im Mobilheim - Camping-and-co

 

Beliebte Unterkunftsarten in Lorraine 

 

Wonach auch immer Ihnen ist, in Lorraine finden Sie jede erdenkliche Unterkunftsart. Ob Sie mit dem Wohnwagen oder Wohnmobil anreisen oder ob Sie ein abgeschiedenes Chalet oder Bungalow bevorzugen. Hier wird Ihnen alles geboten. Auch der Glamping-Trend hat in Lorraine Einzug gehalten. Sie können wählen zwischen Mobilheimen, Safarizelten und Holzwohnwagen. 

 

Gastronomie in Lorraine 

 

Wer kennt sie nicht, die Quiche Lorraine. Ebenso, wie die Madeleines sind sie eine typisch lothringische Spezialität. Wer durch die Lorraine reist, kommt an einem Eigengewächs nicht vorbei: der Mirabelle. Statt Kir Royal gibt es den 

Mirabellen-Kir. Die deutsche Vergangenheit ist in Lothringen noch in den Gerichten spürbar. So gibt es den Potée Lorraine, einen Eintopf mit Schweinefleisch, Kraut, Wurzelgemüse, Kartoffeln und Bohnen. Kombiniert wird das Gericht mit einer typisch französischen Spezialität, der Potée Lorraine (Pastete mit Kalbsbries). 

 

Gebäck 

 

Am bekanntesten sind die muschelförmigen Madeleines de Commercy und die süßen Macarons de Nancy. 

 

Weine und Biere 

In Lorraine werden bekannte Weine angebaut. So zum Beispiel der Blanc de Noirs, der Bourgogne Côte de Beaune, der Santenay, der Grauburgunder Gris de Toul und der Moselle. Aber hier ist auch der deutsche Einfluss spürbar - hier wird Bier getrunken. Am beliebtesten sind Pils und Lager. 

 

Käse 

Der mit Abstand bekannteste Käse ist der streng riechende Munster Gêromé mit Kümmeln. Geschätzt sind auch der Brie de Meaux und der Carré de l'Est. 

 

Sterne Restaurants 

Neben exzellenten Landgasthöfen ist die Lorraine auch bekannt für überdurchschnittlich viele Sternerestaurants. Unter den TOP 10 des Guide Michelin sind das Toya in Faulquemont, das Relais des Ducs in Épinal, die Bonne Auberge in Stiring-Wendel, das Chez Michèle in Languimberg, das Strasbourghotel in Bitche, das Quai des Saveurs in Hagondange und die Auberge St. Walfrid in Sarreguemines. 

 

Wetter und Klima in Lorraine 

 

Das Klima in Lothringen ist vergleichbar zu Deutschland. Für Sightseeing-Touren und den Besuch der Nationalparks eignen sich die Monate Mai bis September am besten. In den Wintermonaten Dezember bis Februar hingegen zieht es Skifahrer in die Vogesen. 

 

Entdecken Sie die Umgebung in der Region Lorraine 

 

Camping in Lorraine ist die Kombination von Naturgenuss und Kultur: 

 

UNESCO-Weltkulturerbe 

Eine geschichtsträchtige Region wie Lothringen hat natürlich auch zahlreiche Stätten, die als Weltkulturerbe anerkannt sind. Dazu gehören die Oberstadt von Longwy und der Jakobsweg. 

 

Historische Denkmäler 

 

Kathedrale St. Étienne, Metz 

Das Wahrzeichen von Metz aus dem 16. Jahrhundert beeindruckt nicht durch die äußere Erscheinung, sondern auch mit ihren umfangreichen Glasmalereien. 

 

Museum Cour d’Or, Metz 

Spannend ist ein Gang durch den archäologischen Bereich mit zahlreichen ausgegrabenen Exponaten und den römischen Thermen. 

 

Centre Pompidou, Metz 

Der futuristische Bau mit dem geschwungenen Dach erinnert von außen an das Münchner Olympiastadion. 

 

Historisches Museum, Nancy 

Wer sich für die Geschichte Lothringens interessiert, ist hier richtig. Zahlreiche archäologische Funde vermitteln einen guten Eindruck zur historischen Entwicklung der Region. 

 

Kathedrale Notre Dame de L’Assomption, Nancy 

Die aufsehenerregende Kathedrale entstand im 18. Jahrhundert. Im etwas düsteren Inneren beeindrucken die Seitenkapellen und der Kirchenschatz in der Sakristei. 

 

Verdun 

Geschichtlich Interessierte lässt dieser Name immer noch erschauern. Dieses Mahnmal des Ersten Weltkriegs macht die Dimension des Grauens klar. Einen Eindruck davon erhalten Sie in der gewaltigen Totenhalle für über 130.000 gefallene Soldaten sowie im Museum mit Leuchtfeuer und Totenglocke. 

 

Kathedrale Notre Dame, Verdun 

Die romanische Kathedrale stammt aus dem 12. Jahrhundert. Wenn Sie in Verdun sind, sehen Sie sich den Kreuzgang an - ein beeindruckendes Bauwerk im Flamboyant-Stil. 

 

Maginotlinie 

Die Befestigungslinie verlief im Ersten Weltkrieg entlang der lothringischen und elsässischen Grenze. Aufgrund der Erfahrungen sollte 1930 eine Festung die Grenze sichern, was aus Kostengründen scheiterte. Es blieb also bei einer Befestigungslinie, die jedoch ihren Zweck verfehlte. Die deutschen Soldaten umgingen sie über Belgien und die Niederlande. Ein Relikt aus vergangenen Tagen ist noch das Befestigungswerk Simserhof (Bitche). 

 

Naturpark 

Der über 2.000 Quadratkilometer große Naturpark Lothringen verläuft links und rechts der Mosel. Hier verwöhnt die Natur mit abwechslungsreichen Landschaften, Schlössern, Burgen, Klöstern und sportlichen Aktivitäten. Abseits der Touristenpfade können Sie reiten, radfahren und wandern. 

 

Aktivitäten in Lorraine 

 

Camping in Lorraine heißt Sommer- und Winterspaß: 

 

Wandern, Rad- oder Skifahren in den Vogesen 

Im Winter ziehen verschneite Pisten Skifahrer an. Im Skiort La Bresse Hohneck zum Beispiel ist auch das Fahren bei Flutlicht möglich. In Amneville gibt es für Anfänger eine Skihalle zum Üben. Die ideale Vorbereitung für die Berge. 

 

Im Sommer lässt sich der über 1.000 m hohe Berg Hohneck erwandern oder hinauf radeln. Wer keine Lust auf Sport hat, fährt mit dem Auto bis zum Gipfel. Schöner ist natürlich, über das Schäfertal hinaufwandern. Oder mit dem Rennrad über die Route des Crêtes den Berg erklimmen. Welchen Weg Sie auch immer wählen, oben angekommen werden Sie mit einem tollen Ausblick belohnt. 

 

Festivals und Events in Lorraine 

 

Mirabellen Fest in Metz 

Für die Frucht der Früchte findet jedes Jahr im August das Mirabellenfest statt. 14 Tage lang wird die Mirabelle gefeiert mit Umzügen, Marktständen, Konzerten, Feuerwerken, einer Montgolfiade mit Heißluftballons und der Wahl einer Mirabellenkönigin. 

 

Unternehmungen mit Kindern in Lorraine 

 

Camping in Lorraine bietet Familien mit Kindern pure Abwechslung: 

 

Wildpark Sainte-Croix in Rhodes 

Hier erleben Ihre Kinder auch gefährdete Tierarten. Spannend ist die Expedition im Safari Zug. Zu Fuß gibt es Lehrpfade zu Elchen, Luchsen, Bären, Wölfen und Roten Pandas. 

 

Lac de Longemer in Xonrupt 

Sommeroase zum Angeln, Tret- bzw. Ruderboot Fahren und Baden. Wer Lust hat, kann auch zu den nahegelegenen Seen Lac de Lispach und Lac de Retournemer wandern. 

 

Erlebnispark Bol d'air in La Bresse 

Spaß und Natur im Einklang. Der Erlebnispark mit Kletterparcours, Bungee-Jumping, Naturerlebnispfad. Einer der Höhepunkte ist sicherlich der Big Air Jump - im freien Fall auf ein Luftkissen. 

 

Freizeitpark Pôle Sports Nature in Celles-sur-Plaine 

Auch in diesem Freizeitpark kommt der Spaß nicht zu kurz. Outdoor-Aktivitäten in der Natur: Kanu, Tretboot- oder Go-Kart fahren, Wasserreifen, Klettern, Minigolf. 

 

Adventure Park Badonviller am Lac de Pierre 

Spiel und Spaß für jedes Alter: Bungee-Jumping, Tarzan Jump, Tyrolcable, Klettern.