Heiße Tipps für kalte Nächte

Camping mit Schlafsack und Zelt ist eine der faszinierendsten Naturerfahrungen. Hautnaher Kontakt mit dem Erdboden, Vogelkonzert am Morgen und im taufeuchten Gras ein paar erste Schritte wagen: Gibt es eine bessere Therapie gegen den Alltagsstress? Warum räumen dann trotzdem so viele leidenschaftliche Camper im Herbst das Zelt und den Camping Schlafsack in die Abstellkammer? Es gibt keinen Grund, kühlere Temperaturen zu fürchten. Mit ein diesen einfachen Camping Tipps macht das Zelten auch bei niedrigen Temperaturen noch Spaß.

Camping Tipps für kalte Nächte im Schlafsack

5 heiße Tipps an kühlen Nächten

1. Bring Deinen Kreislauf in Schwung, bevor Du schlafen gehst. Es gibt keine „warmen Schlafsäcke“. Der Schlafsack reflektiert Deine Körperwärme und isoliert sie gegen die Außenwelt. Wenn Du halb erfroren in den Schlafsack kriechst, wird es sicherlich eine Ewigkeiten dauern, bis es Dir warm wird.

2. Nimm unbedingt eine Zeltlampe mit. Wenn es draußen ungemütlich kalt wird, mach die Zeltlampe an und krieche in Deinen Schlafsack. Die gute alte Wärmflasche garantiert Dir wohlig warme Füße.

3. Der größte Wärmeverlust erfolgt über den Boden. Die isolierenden Fasern Deines Camping Schlafsacks werden durch Dein Körpergewicht zusammengedrückt und in ihrer Funktion eingeschränkt. Daher solltest Du eine gute Liegematte unter Deinen Schlafsack legen. So gemütlich die Luftmatratze auch ist, sie wirkt leider nicht isolierend und ist an kalten Tagen kein guter Begleiter.

4. Der Mensch verliert die meiste Wärme über den Kopf. Bei extremer Kälte solltest Du daher das Kopfteil Deines Mumienschlafsacks zur Kapuze zusammenziehen. So vermeidest Du Wärmeverluste über den Kopf. Genau aus diesem Grund haben die Menschen im Mittelalter immer Schlafmützen angezogen.

5. So gemütlich es zu zweit im Zelt auch sein kann, Partnerschlafsäcke solltet ihr bei kaltem Wetter am besten auseinanderkoppeln! Denn wenn es kalt wird, entsteht durch die große obere Öffnung ein massiver Wärmeverlust, der auch durch die Körperwärme des Partners nicht ausgeglichen werden kann.

Camping Tipps

Wie Du siehst, kann man mit etwas Know-how auch in der kalten Jahreszeit problemlos draußen campen und von den günstigen Preisen außerhalb der Saison profitieren. Sichere Dir gleich jetzt ein exklusives Angebot für Deinen nächsten Camping-Trip!

Leave a Reply

Your email address will not be published.